logo

huf-heilung.de

Hufrolle

Das Krankheitsbild Hufrolle/Strahlbeinlahmheit wird nicht vererbt. Die Ursachen sind vielmehr deformierte Hufkapseln u.A. durch Bewegungsmangel in der Aufzucht und Beschlag. Durch Quetschungen und Druck durch das Horn auf die Strahlbeinregion - Schleimbeutel, Strahlbein, Ansatzstellen der Sehnen - entzündet sich diese. In der Folge baut sich durch erhöhten Druck in den Blutgefäßen, die das Strahlbein durchlaufen, die weiche Spongiosa ab → der klassische Röntgenbefund.

Traditionell werden unterschiedliche Beschläge angewendet, die jedoch alle nur einen Effekt haben: Die Durchblutung und damit das Schmerzempfinden wird herabgesetzt. Das Pferd ist für kurze Zeit wieder "diensttauglich". Eine Heilung ist mit solchen orthopädischen Mitteln utopisch.

Es müssen die Ursachen für die Quetschungen beseitigt und der Huf ohne Beschlag kontinuierlich in seine natürliche Form zurückgebracht werden.