logo

huf-heilung.de

Strahlfäule

Hierbei handelt es sich in den seltensten Fällen um tatsächliche Fäule - die entsteht erst in einem weit fortgeschrittenem Stadium - sondern vielmehr um einen zu schnellen Abbau durch schlechte Hornqualität.

Beschlag und Zwanghuf schränken die Blutzirkulation ein. Es wird weniger Horn gebildet, das Horn ist trockener, reißt bis an die Lederhaut auf, Wundsekret tritt aus - ein ideales Milieu für Fäulnisbakterien - besonders in ammoniakbelasteter Einstreu.

Austrocknende Desinektionsmittel sind hier kontraproduktiv. Hilfe bietet nur eine Verbesserung der Durchblutung durch einen natürlichen Hufmechanismus.